Die Allgäu-Walser-Card - Software auf einem Mac Was lange währt wird endlich gut ...

Mit dem Update der Allgäu-Walser-Card - Software vom 22.04.2020 wurde nun auch eine Version des Carriers für Mac OS X (nicht iOS = iPad) zur Verfügung gestellt. Diese Version können Sie hier herunterladen. Die eigentliche Allgäu-Walser-Card - Software rufen Sie bitte ganz normal in Ihrem Standard-Browser auf.

Beachten Sie bitte die folgenden Punkte bei der Installation des Carrier auf einem Mac:

Zum Schutz vor Viren- und Schadsoftware lassen sich seit Mac OS X 10.8 nicht mehr alle Programme direkt öffnen. 
Nur Programme, welche aus dem App-Store geladen wurden oder von verifizierten Entwicklern stammen, starten auf dem Mac. 

Die Verifizierung und Signierung des Carrier läuft im Moment.
In der Zwischenzeit kann der Carrier bereits über einen kleinen Workaround auf macOS gestartet werden:

  • Laden Sie die ZIP-Datei herunter öffnen Sie diese im Finder mittels Doppelklick.
  • Die App "carrier" wird extrahiert.
  • Klicken Sie bei gedrückter "ctrl"-Taste mit der rechten Maustaste auf das Symbol der App "carrier".
  • Führen Sie aus dem Kontextmenü einen Doppelklick auf "Öffnen" aus.
  • Ein Fenster mit dem Text "macOS kann den Entwickler von "carrier" nicht verifizieren. Möchtest du die App wirklick öffnen?" erscheint.
  • Klicken Sie bitte auf "Öffnen".
  • Die App wird als Ausnahme zu den Sicherheitseinstellungen hinzugefügt, sodass Sie diese künftig wie eine registrierte App durch Doppelklicken öffnen können.
  • Ab jetzt kann der Carrier durch Doppelklick auf das Symbol der App geöffnet werden.
  • Sollten Sie bisher die Terminalanbindung noch mit Java realisiert haben, muss die Verwendung des Carriers erst durch die OATS aktiviert werden.

Weiterführende Informationen des Apple-Supports:
https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mh40616/mac

Hinweis:
Den Mitarbeitern der OATS steht zwar zu Testzwecken ein MacBook zur Verfügung, im Umgang mit MacOS X sind sie jedoch nur rudimentär vertraut. Viel mehr als die oben stehenden Informationen abzuarbeiten können sie daher auch nicht durchführen. Bei Problemen mit der oben geschilderten Vorgehensweise wenden Sie sich daher bitte an den Mac-Fachmann Ihres Vertrauens.